Projektfinanzierung: Hinweise für Ihr kommendes Demenzprojekt

Eine gute Idee, ein gutes Konzept für ein Demenzprojekt in Ihrer Region oder Einrichtung zu haben ist die eine Sache. Es finanzieren zu können, die andere.

Ohne schriftliches Konzept geht nichts

Am Anfang steht das geschriebene Wort Ein schriftliches Konzept bildet das Fundament für Ihr Projekt. Mag es auch klein
sein, dürfen Sie diesenTeil nicht vernachlässigen. Verwenden Sie ausreichend Zeit darauf, denn die Arbeit, die Sie hier
leisten, wird Ihnen später helfen, wenn es darum geht, Gelder für die Umsetzung zu erhalten.

Falls das Papier sehr umfangreich geworden ist und z.B. 10 Seiten überschreitet, ist es ratsam nach der Fertigstellung des Konzepts einen Auszug zu erarbeiten, der die wichtigsten Fragen kurz beantwortet. Auf diese Weise ist es allen Beteiligten möglich einen schnellen Überblick über das Projekt zu erlangen. Weisen Sie im Gespräch oder bei Ihrer Korrespondenz mit einem Ansprechpartner darauf hin, dass es sich um einen Konzeptauszug handelt und Sie die vollständige Version auf Wunsch gern zur Verfügung stellen.

Antragstellung

Der wichtigste Rat vorweg: wenn Sie sich aufgemacht haben Ihr Projekt für Menschen mit Demenz zu finanzieren, dann geben Sie nicht zu schnell auf! Natürlich müssen Sie davon ausgehen, dass mögliche Fördermittelgeber eine Vielzahl
von Projektanträgen erreicht. Aber die Ablehnung an einer Stelle muss keineswegs das Aus für Ihr Demenzprojekt bedeuten. Es gibt mehrere Wege zum Ziel.

Wie konkret Sie Geld für Ihr Projekt beantragen – mittels vorgefertigtem Formularantrag oder Anschreiben und Konzeptübersendung –, erfragen Sie vorher telefonisch oder per E-Mail. Auf diese Weise gewinnen Sie auch gleich einen Ansprechpartner*in, mit dem Sie später weitere Fragen klären können.

Mögliche Fördergeber

Ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit, kann sich die Recherche anhand dieser Zusammenstellung lohnen:

Ich wünsche auch 2022 viel Erfolg.

Jochen Gust

Die vollständige Ursprungsversion dieses Artikels ist in Demenz Pflege und Betreuung in der Ausgabe 05/21 erschienen.

Titelfoto von Foto von ThisIsEngineering von Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.