Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Reinhardt sagt:

    Leider sieht die Wirklichkeit anders und schlimmer aus. Und auch als Angehöriger ist man doch machtlos oder kommt sich zu mindestens machtlos vor. Wir ( meine Mutti ist seit vier Jahren an Demenz erkrankt) sind über die Notaufnahme ins Krankenhaus und selbst jetzt weiß ich nicht was ich anders hätte machen können, um ihr den Aufenthalt im Krankenhaus zu erleichtern. Um nicht zu sagen, es war für mich das schrecklichste was ich bisher erlebt habe. Und ich glaube auch nicht dass ich an dem System etwas ändert , so dass auf dem Demenzerkrankte eingegangen werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.