Spaziergang durch ein Krankenhaus für Menschen mit Demenz

Das DSDC in Stirling stellt ein virtuelles demenzfreundliches Krankenhaus vor

Moderne Akutkliniken sind sehr unruhige, laute Orte in denen Patienten möglichst schnell durchgeschleust werden sollten. Patienten mit einem dementiellen Syndrom, sind nicht nur krank, sie finden sich auch meist in dieser ungewohnten und fremden Umgebung nicht mehr zurecht. Sie bekommen Angst und werden unruhig. Ein weiterer Faktor ist: Moderne Krankenhäuser sind nicht mehr vergleichbar mit den Krankenhäusern von früher und für Menschen mit Demenz ungewohnt. Sie erkennen nicht den Weg zur Toilette und Ärzte und Pflegekräfte sind nicht immer anwesend. Moderne Krankenhäuser sind selten so gestaltet, dass sie die kognitiven und sensitiven Probleme von Menschen mit Demenz berücksichtigen. Das virtuelle Krankenhaus zeigt, wie eine demenzfreundliche Gestaltung der Räume umgesetzt werden kann und so den Krankenhausaufenthalt für Demenzkranke erleichtert.

Sie finden auf der Internetseite des DSDC (Dementia Service Development Centre) 15 Räume. Interaktiven Ausstattungen/Hinweise erläutern, wie sie sich positiv auf demente Patienten auswirken.

Machen sie einen Spaziergang durch das virtuelle demenzfreundliche Krankenhaus.

Virtuelles Krankenzimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.